Wir freuen uns über die Zusage von Olaf Stöwer, Head of Operations, faizod GmbH & Co KG, die Keynote über 
Identitätsmanagement mit Blockchain zu halten.

Was steckt hinter der neuen Blockchain-Technologie und was bedeutet sie für das Identitätsmanagement?

Das blockchain-basierte Identitätsmanagement ist eine passende Antwort auf die Frage nach dem sicheren Umgang mit persönlichen Daten im Internet. Zu klären ist noch eine 100%-ig diebstahlsichere Verwahrung des Schlüssels. Das Anlegen von Benutzerkonten für den jeweiligen (Web)Service wird überflüssig und entlastet die Anbieter. Größter Vorteil für die Endkunden ist, dass sie selbst entscheiden, welche Daten sie in das Netz stellen möchten und welche nicht. Ferner wird bei Blockchain nicht mehr zwischen privater und beruflicher Identität unterschieden. Somit birgt die Anwendung von Blockchains im Bereich Identitätsmanagement ein großes Potential und wird den Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet neu ordnen.  

 

it-daily.net News

  • IT-Spezialisten haben die besten Chancen auf dem Arbeitsmarkt

    Der seitens der Mitarbeiterzahl zweitgrößte Industriezweig ist aktuell die Informations- und Telekommunikationsbranche (ITK). Mit etwa einer Millionen Beschäftigten liegt diese Branche damit nur knapp hinter dem Maschinenbau. Laut Branchenverband Bitkom sind derzeit 43.000 IT-Stellen vakant.

  • Starker Anstieg der Angriffe via CEO-Betrugsmasche

    Proofpoint, Inc. hat eine Studie zur Entwicklung so genannter BEC-Angriffe (Business Email Compromise, CEO-Fraud, CEO-Betrug) vorgestellt. Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Die digitale Seite der Führung

    Die Erwartungen an Führungskräfte hinsichtlich ihrer Digitalisierungskompetenzen sind aktuell steigend, dies drückt sich deutlich in den zu besetzenden Vakanzen aus. Nicht nur in IT-bezogenen Stellenbeschreibungen gehen die Anforderungen verstärkt in Richtung Digitalisierung, sondern auch in vielen IT-fernen Positionen.